ISAAR(CPF)

Hier ein weiterer Spickzettel zu archivischen Standards. Diesmal geht es um ISAAR(CPF) (International Standard Archival Authority Record for Corporate Bodies, Persons, and Families), den vom Internationalen Archivrat verabschiedeten Standard für die Verzeichnung von Normdateien. Das heisst, dass anhand dieser Kriterien Aktenbildner beschrieben werden können. Die einzelnen Felder werden in vier Informationsbereiche unterteilt. Der Standard wurde in enger Abstimmung zu EAC (Encoding Archivar Context) erstellt.

Die Pflichtfelder von ISAAR(CPF)

  • Art der Einheit (5.1.1)
  • Autorisierte Namensform(en) (5.1.2)
  • Existenzzeit (5.2.1)
  • Identifizierungscode der Normdatei (5.4.1)

Identität (5.1)

  • Typ der Einheit (5.1.1)
    Körperschaft, Person oder Familie
  • Autorisierte Namensform(en) (5.1.2)
  • Parallele Namensformen (5.1.3)
  • Standardisierte Namensformen gemäss anderen Regelwerken (5.1.4)
  • Andere Namensformen (5.1.5)
  • Identifizierungscodes von Körperschaften (5.1.6)

Beschreibung

  • Existenzzeit (5.2.1)
  • Geschichte (5.2.2)
  • Orte (5.2.3)
  • Rechtlicher Status (5.2.4)
  • Funktionen, berufliche und private Aktivitäten (5.2.5)
  • Mandate/Rechtsgrundlagen der Befugnisse (5.2.6)
  • Interne Strukturen/Genealogie (5.2.7)
  • Allgemeiner Kontext (5.2.8)

Beziehungen

  • Namen/Identifikatoren von verwandten Körperschaften, Personen oder Familien (5.3.1)
  • Kategorie der Beziehung (5.3.2)
  • Beschreibung der Beziehung (5.3.3)
  • Zeitliche Dauer der Beziehung (5.3.4)

Kontrolle

  • Identifikator der Normdatei (5.4.1)
  • Identifikator für die Institution (5.4.2)
  • Regeln und/oder Konventionen (5.4.3)
  • Status (5.4.4)
  • Erfassungsniveau (5.4.5)
  • Daten der Erstellung, Überarbeitung oder Löschung (5.4.6)
  • Sprach(en) und Schrift(en) (5.4.7)
  • Quellen (5.4.8)
  • Anmerkungen zu Aktualisierungen (5.4.9)

Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.