Kurz vorgestellt: Die ANTON Bildgalerie

Archivdatenbanken sind zumeist unübersichtliche Datensilos, nicht gerade das, was man sich für die Präsentation von Inhalten wünscht. Wir haben deshalb neu eine einfache Galerie-Ansicht für unsere Archivdatenbank ANTON erstellt, mit der man «auf Sicht» durch die Datenbank navigieren kann. Das bietet einen anderen Zugang zu einer Sammlung – vorausgesetzt, man verfügt über ansprechende Bilder:

Detailansicht

Bei mouseover erscheinen eine Lupe für die Vergrösserung des Bildes, ein Link zum Datensatz in ANTON sowie die Signatur mit Titel.

Idealerweise entspricht jedes Bild einer eigenen Verzeichnungseinheit (Einzelstück). Dann funktionieren Volltextsuche und Schlagwort-Filter wie erwartet pro Bild. Die Bilder lassen sich vergrössern und sind mit dem Datensatz in ANTON verlinkt, so dass man zum kompletten Datensatz inklusive archivischem Kontext springen kann.

Es ist möglich, nur Bilder aus Teilen einer Sammlung in der Galerie anzuzeigen. Der abfotografierte Zettelkasten oder ein gescanntes Typoskript, welche als Bilddateien gespeichert wurden, sind ja nicht besonders geeignet für eine Bildgalerie.

Bilder in ANTON

Die Bilder kommen im Übrigen sehr einfach in die Datenbank: Entweder über den Excel-Import oder über die Erschliessung via Formular. In ANTON können dabei auch die grossen Original-Bilder (z.B. TIFFs) verwaltet werden. Die Daten-Menge ist dabei eigentlich unbegrenzt, da ANTON Bilder auch auf externen Cloud-Servern verwaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.